Kinderarbeit Ihre Hilfe Wir über uns
Die internationale Arbeitsorganisation ILO definiert Kinderarbeit als bezahlte ... mehr Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Sie, die Arbeit von H.E.L.G.O. zu unterstützen ... mehr Wir möchten den Kindern eine Zukunftsperspektive jenseits der Slums bieten ... mehr

Aktuelles

Mitgliederversammlung am 9. August 2019

Gespeichert von Helgo am So., 11.08.2019 - 17:37

Mitgliederversammlung am 9. August 2019:

Unsere Mitgliederversammlung verlief wieder in einer sehr harmonischen Atmosphäre. Die Entwicklungen während der letzten drei Jahre im indischen Projekt wie auch im deutschen Verein wurden vom Vorstand ausführlich dargestellt und diskutiert. Anschließend folgte die einstimmige Entlastung des bisherigen Vorstandes.

H.E.L.G.O. e.V. sucht Bewerber für Freiwilligendienst!

Gespeichert von Sebastian am Do., 06.06.2019 - 20:59

Liebe Mitglieder, Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

wir suchen für die Zeit ab August 2020 wieder zwei Volontäre, die für ein Jahr im Projekt mit den Kindern arbeiten möchten. 

Bitte helfen Sie uns und sprechen diesen wunderbaren Dienst in Ihrem Familien- und Bekanntenkreis an oder vielleicht kennen Sie jemanden, der Interesse hat nach seinem Abitur oder Studium einen Freiwilligendienst in unserem Bildungsprojekt in Indien zu absolvieren. 

Ich unterstütze H.E.L.G.O. weil ...

... ich im Oktober 2018 bei einem Besuch die HELGO-Kinder im Projekt kennenlernen konnte, und weil ich fasziniert war mit wieviel Freude, Energie und Courage das Team vor Ort alles meistert, was sicherlich teils eine große Herausforderung ist.

HELGO sorgt für einen guten Start in das zukünftige Leben der Kinder und zaubert jetzt schon ein zufriedenes Lachen in ihre Kindergesichter!

Marion Bender (Ärztin für die German Doctors in Kalkutta)

Freiwilligen-Update

Gespeichert von Sebastian am Mo., 26.02.2018 - 12:00

 

Hallo zusammen,

Nun sind schon 7 Monate meiner Zeit in unserem Projekt vorrüber und schon jetzt schaue ich auf eine bewegte und ereignisreiche Zeit zurück.

Anfang November letzten Jahres musste mein Mitfreiwilliger Max aus gesundheitlichen Gründen seinen Freiwilligendienst abbrechen. An dieser Stelle möchte ich nochmal die Gelegenheit nutzen und ihm für seine weitere Zukunft alles Gute wünschen, vor allem Gesundheit.